Newsletter Nr. 7 – September 2015 E-Mail wird nicht korrekt dargestellt?
Im Browser ansehen

Liebe Leserin,
lieber Leser, 


wo haben Sie die nahezu mediterranen Tage dieses Sommers verbracht? Waren Sie unterwegs, um Neues kennenzulernen, aus dem Alltag auszusteigen, die Seele baumeln zu lassen? Haben Sie zu Hause entspannt? 

Reisen waren im Mittelalter sicher beschwerlich – trotzdem hat sich Hildegard von Bingen jenseits ihres 60. Lebensjahres auf Reisen begeben. Doch galt ihr Interesse nicht der Erholung – im Gegenteil – sie machte sich auf, um als Mahnerin zur Besinnung auf ein gottgefälliges Leben auch in der Welt jenseits der Klostermauern zu wirken. Eine mutige Haltung, die noch heute Respekt gebietet. Auf die Reise auf den Spuren von Hildegard machen sich immer wieder Menschen, die von der historischen Person und ihrem Werk fasziniert sind – wir freuen uns, in Bingen als wichtigster Wirkungsstätte und in der Region, im Land der Hildegard, vielseitige Angebote machen zu können. 

Jetzt lade ich Sie dazu, mit diesem Newsletter auch eine Reise zu unternehmen, hinein in die Gedankenwelt Hildegards, und dabei wieder ein wenig mehr über die Wirkung ihres Schaffens und Handelns bis in unsere heutige Zeit zu lesen. Erfahren Sie etwas über mittelalterliche Klostermedizin und die durchaus kritische Bewertung. Planen Sie Ihre Besuche von Veranstaltungen im bevorstehenden Hildegard-Herbst. Lesen Sie, was Dr. Peter Frey, in Bingen am Rhein geboren und aufgewachsen, an Hildegard von Bingen fasziniert.

 

Eine interessante Lektüre wünscht 

Ihr
Thomas Feser
Oberbürgermeister der Stadt Bingen

Konzerte, Kulinarisches und Klostermedizin

Zum Gedenken an die heilige Hildegard findet rund um ihren Todestag am 17. September in diesem Jahr erneut der Hildegard-Herbst statt. Zahlreiche Veranstaltungen beschäftigen sich mit Hildegard von Bingen, ihrer Heilkunde, ihrer Musik und ihren Lehren.

„So fern ist das Mittelalter doch nicht“

Dr. Peter Frey ist einer der bekann-testen deutschen Journalisten und seit 2010 Chefredakteur des ZDF. Der Katholik engagiert sich unter anderem als Mitglied im Beirat des kirchlichen Hilfswerks Misereor und im Zentralkomitee der deutschen Katholiken. Frey ist in Bingen geboren und aufgewachsen.

Alte Steine erzählen am Disibodenberg

Es ist ein verwunschener Ort. Einer, der ein besonderes Flair hat, seine eigene Aura, etwas Mystisches. Ein Ort, der den Besucher auf eine ganz spezielle Weise gefangen nimmt, ihn unwiderruflich in seinen Bann zieht.

Hildegard von Bingen und die Klostermedizin

Viele Vorstellungen, die Menschen heute von Hildegard von Bingen haben und die in der Öffentlichkeit kursieren, sind schief oder schlichtweg falsch. In zwei Vorträgen will der Medizinhistoriker und Literaturwissenschaftler Dr. Johannes Gottfried Mayer Licht ins Dunkel bringen.

Der Leuchtende

Der überaus große Lichtglanz, der Hildegard in der Protestificatio überströmt, nimmt in der ersten Vision des Scivias konkrete Gestalt an. Auf der dazu gehörigen Miniatur sehen wir den Bilderreichtum, der Hildegards Schau auszeichnet.
In dieser Eröffnungsvision richtet sich der erste Blick der Wahrneh-mung auf Gott...

13. September 2015

Wildkräuterwanderung auf den Spuren der Hildegard von Binge
Mittelalterpfad, Herrstein, 14 Uhr

17. September 2015

Hildegardisfest
Pfarrkirche St. Hildegard, Rüd.-
Eibingen, 10Uhr


20. September 2015

Ensemble Stellaris mit Detlef Dorsch
Kirche St. Rupertus und St. Hilde-gard, Bingen-Bingerbrück, 17 Uhr


3. - 8. Oktober 2015

Hildegard Pilgrimages – Spirituelle Pilgerreisen (in englischer Sprache)
Scivias-Institut, Bad Kreuznach

10. Oktober 2015

Ein Tag rund um Hildegard: Museum, Vortrag und Konzert
Mehrere Orte in Bingen, 13.30 Uhr


10., 21., 28. Okt. und
11. Nov. 2015

Vortrags- und Workshopreihe zur Klostermedizin
Mehrere Orte in Bingen, s. Seite 5-6


24. – 27. November 2015

Die Bilder des „Liber Vitae Merito-rum“ aus der Sicht einer Künstlerin
Abtei St. Hildegard, Rüd.-Eibingen


4. Dezember 2015

Taizé-Gebet mit Hildegardtexten
Rupertsberger Hildegard-Gewölbe, Bingen-Bingerbrück, 19 Uhr
Wiederkehrende Veranstaltungen:


14. Sept., 5. Okt., 16. Nov,
7. Dez.

Scivias-Abend
Rupertsberger Hildegard-Gewölbe, Bingen-Bingerbrück, 19 Uhr


Jeden 1. Donnerstag im Monat

Frauenfrühstück mit Impuls
Hildegard-Forum, Bingen, 9 Uhr


15. Okt., 19. Nov., 10. Dez.

Hildegard-Kreis Rheinhessen-Nahe
Gemeindehaus an der Basilika, Pfarrhausstr. 1, Bingen, 19 Uhr


28. Sept., 26. Okt., 30. Nov.

Hildegard-Gesprächskreis
Pfarrheim St. Hildegard, Rüdesheim-Eibingen, 19.30 Uhr

Tourist-Information Bingen

Rheinkai 21, 55411 Bingen
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9 - 18,
Sa 9 - 17, So 10 - 13 Uhr. Ab
November verkürzte Öffnungszeiten.
Tel. 06721 / 184 – 200
www.bingen.de


Hildegard-Forum der Kreuz- schwestern

Rochusberg 1, 55411 Bingen
Öffnungsz.: Di-So 11.30 – 18 Uhr
Tel. 06721 / 18100 - 0
www.hildegard-forum.de


Rupertsberger Hildegard-Gewölbe

Am Rupertsberg 16, 55411 Bingen
Bis 30. Nov.: So/Feiertag 14 – 17 Uhr
www.rupertsberger-hildegardgesellschaft.de

Museum am Strom

Museumsstr. 3, 55411 Bingen
Öffnungszeiten: Di-So 10 – 17 Uhr
Tel. 06721 / 184 - 350
www.bingen.de


Hildegard Info-Punkt

Schmittstr. 24, 55411 Bingen
Öffnungszeiten: Di-Sa 10 - 16 Uhr.
Im Winter geschlossen.


Hildegard-Kreis Rheinhessen-Nahe

Klaus und Hildegard Strickerschmidt
Tel. 06721 / 994160


Scivias-Institut für Kunst und Spiritualität e.V.

55545 Bad Kreuznach
Tel. 0671 / 2108331
www.scivias-institut.de

Benediktinnerinenabtei St. Hildegard

Klosterweg, 65385 Rüdesheim
Öffnungszeiten: täglich 5 – 20.15 Uhr
Tel. 06722 / 4 99-0
www.abtei-st-hildegard.de


Pfarrkirche St. Hildegard

Marienthaler Str. 3, 65385 Rüdesheim
Öffnungszeiten: täglich 5.30 – 20.15 Uhr
www.eibingen.de


Klosterruine Disibodenberg

Disibodenberger Hof,
55571 Odernheim am Glan
Bis Ende Oktober: Fr 14 - 17,
Sa 12 - 18, So/Feiertag 11 - 17 Uhr
www.disibodenberg.de





Impressum

V.i.S.P.: Pressestelle der Stadt Bingen am Rhein, Herr Jürgen Port, Stadtverwaltung Bingen am Rhein, Burg Klopp, 55411 Bingen am Rhein, Telefon: 06721 / 184 - 0, Fax: 06721 / 184 - 170, E-Mail: stadtverwaltung@bingen.de





Wie gefällt Ihnen dieser Newsletter? Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung und Anregungen an www.landderhildegard.de/service/lob-und-tadel oder über www.facebook.com/bingenamrhein. Den Newsletter können Sie jederzeit an- oder abbestellen auf www.landderhildegard.de/service. Auf dieser Website finden Sie auch weitere Veranstaltungen und Kontaktdaten von Organisationen im Land der Hildegard.